Die Hanseatic Bank senkt ab sofort die Mindestanlagesumme für das Hanseatic Bank Tagesgeldkonto auf 1. Euro und gewährt den (guten) Zinssatz von derzeit 2,5% p.a. ab alle Einlagen ab dem 1. Euro.

>Eine Begründung für diesen Schritt übermittelt die Bank nicht, es darf aber vielleicht dazu spekuliert werden, dass anderen Banken höheren Zinsen und niedrigere Einstiegshürden kombinieren und dadurch ganz einfach mehr Neukunden für sich und das Laufzeitkonto gewinnen.

Tagesgeldkonto Zinssatz wird für 6 Monate garantiert

Apropos Neukunden, die 2,5% Zinsen p.a. werden derzeit nur an Neukunden der Hanseatic Bank vergütet. Bankneukunden erhalten zudem eine 6-monatige Zinsgarantie. Das Guthaben ist Tagesgeldkonto typisch täglich in vollem Umfang zu einem anderen Konto transferier bar.

>Die Kontoführung erfolgt online, die Einlagensicherung offline – soll heißen die Hanseatic Bank ist an den Einlagensicherungsfonds angeschlossen, die Einlage pro Kunden liegt mit 33 Mio. Euro entsprechend deutlich über der gesetzlichen Mindestgrenze von 100.000 Euro.