Mit Wirkung zum 10. November hat die ING DiBa die Zinsen auf das hauseigene Festgeldkonto angepasst. Interessant könnten die neuen Zinsangebote vor allem für diejenigen Anleger sein, die keine Jahre, sondern eher Monat für eine Festgeldanlage einplanen.

Waren kurze Laufzeiten von 3 oder 6 Monaten bislang so etwas wie das Stiefkind der Banken, so bietet die ING Diba jetzt mit 1,5 Prozent denselben Zinssatz auf 3-, 6- und 12-monatige Anlagen. Lediglich wer höhere Anlagesumme festlegt profitiert von einem verbesserten Zins, so gewährt die DiBa ab  25.000 Euro 1,70% p.a. Und ab einer Anlagesumme von 50.000 Euro 1,80% p.a.

Das ist gut, aber in Bezug auf 12-monatiges Festgeld noch nicht sehr gut. Hier bietet z.B. die Mercedes Benz Bank mit 2 Prozent Zinsen p.a. für Anlagen ab 2.500 Euro das klar bessere Festzinsangebot.